Suche

Einzigartige genetische Vielfalt der Dirndln

In einer faszinierenden Entdeckung haben Botaniker festgestellt, dass jeder wild wachsende Dirndl-Strauch seine eigene genetische Identität trägt. Egal, ob in hell- oder dunkelrot schimmernder Pracht, ob früh oder spät fruchtend, sie alle gehören zur botanischen Art „Cornus mas“.

Die Erkenntnis, dass Nachkommen durch generative Vermehrung nicht genetisch identisch mit ihren Eltern sind, enthüllt eine beeindruckende Bandbreite genetischer Vielfalt. Diese Eigenschaft ermöglicht es der weit verbreiteten Wildform der Dirndl-Sippen im Pielachtal, sich perfekt an die regionalen Gegebenheiten anzupassen.

„Der Dirndlstrauch erweist sich als echter Überlebenskünstler, der durch seine genetische Vielfalt eine bemerkenswerte Anpassungsfähigkeit beweist, sei es in Hinblick auf Schädlinge, Krankheiten oder auch den Klimawandel“, kommentiert Dirndl-Expertin Cornelia Janker vom Regionalbüro Pielachtal.